Fabienne Ruopp von E.ON

„Gleiche Chancen bieten, individuelle Unterschiede fördern“

Serie: Inklusion in Unternehmen des Deutschen Aktien-Index‘ (DAX)

E.ON gehört zu den drei umsatzstärksten Unternehmen Deutschlands. Beinahe 5,5 Prozent der Mitarbeiter haben eine Schwerbehinderung, damit erfüllt der Energiekonzern die gesetzlich vorgeschriebene Quote. Welchen Stellenwert Inklusion heute in den Betrieben hat und in Zukunft einnehmen wird, wollten wir von Fabienne Ruopp wissen, … mehr lesen

Zwei handwerkliche Mitarbeiter an einer Drehbank, der linke davon im Rollstuhl.

VIER FRAGEN AN… Günter Benning

Interview mit einem Unternehmensberater für Inklusion der Handwerkskammer

Unternehmensberater helfen Betrieben dabei, ihre Produktivität und Effizienz zu steigern. Dabei agieren sie als neutrale Beobachter, spüren Probleme auf, suchen nach Lösungswegen und helfen, neue Strukturen zu finden. Das gleiche tun auch Unternehmensberater, die auf das Thema Inklusion spezialisiert sind, aber mit einem anderen Schwerpunkt: Sie helfen Unternehmen, Arbeitsplätze für Menschen mit Behinderung … mehr lesen

Website-Screenshot des TAZ-Artikels

Barrierefreiheit in Echtzeit

Linktipp: TAZ-Artikel über Deutschlands einzige Simultandolmetscherin für Leichte Sprache

Kurze Sätze, Passiv, Genitiv und Konjunktiv vermeiden, viele Absätze einfügen: Das sind, grob zusammengefasst, die Regeln der Leichten Sprache. Diese Variation des Deutschen ist dazu gedacht, die komplexe Grammatik des Deutschen so stark zu vereinfachen, dass jeder Mensch den Inhalt eines Textes gut verstehen kann – also auch diejenigen, … mehr lesen

Links der LWL-Direktor Matthias Löb, rechts der LWL-Sozialdezernent Matthias Münning.

Integrationsunternehmen: Ein Erfolgsmodell für alle Beteiligten

Der Direktor und der Sozialdezernent des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe im Interview

Rund 160 Integrationsunternehmen und -abteilungen behaupten sich in Westfalen-Lippe am Markt. Auf der LWL-Messe, die diesen Mittwoch (1. März 2017) ab 9 Uhr zum vierten Mal seit dem Jahr 2010 in der Halle Münsterland stattfindet, stellen diese Firmen sich und ihre Leistungen vor. Das Ganze wird begleitet von einem umfangreichen Workshop- und … mehr lesen

Eine gehörlose Zahntechnikerin des Dentallabors erklärt in Gebärdensprache etwas in die Kamera.

Eine positive Haltung und Hilfe von Experten

Film: Das Sternberg-Dental-Labor und der LWL-Fachdienst für Menschen mit Hörbehinderung

Vor fast 20 Jahren ging bei der Sternberg-Dental-Labor GmbH in Gesecke im Kreis Soest eine vielversprechende Bewerbung ein: Eine Frau mit Hörbehinderung interessierte sich für eine Stelle als Zahntechnikerin. Sie schien perfekt für die Aufgabe zu sein, und die Chefin des Labors, Karin Schulz, wollte die Bewerberin sehr gerne einstellen. Sie war aber etwas unsicher, … mehr lesen

Nicole Herrfurth schaut in die Kamera.

„Bei Siemens sind Leistung und Behinderung kein Widerspruch“

Interview aus unserer Serie „Inklusion in Unternehmen des Deutschen Aktien-Index (DAX)“

Wie steht es eigentlich um die Inklusion in den größten und umsatzstärksten Unternehmen in Deutschland? In unserer Serie „Inklusion in Unternehmen des Deutschen Aktien-Index (DAX)“ befragen wir die Verantwortlichen aus einigen dieser Firmen zum Thema. Das erste Interview haben wir mit Siemens geführt, einem der zehn größten… mehr lesen

Lars Hemme lächelt in die Kamera.

VIER FRAGEN AN… Lars Hemme

Ein Interview mit dem Berater für Studierende mit Behinderung an der Uni Paderborn

Lars Hemme arbeitet als Wissenschaftliche Hilfskraft in der Zentralen Studienberatung Paderborn und berät zum Thema Studium mit Behinderung. Er spricht dabei aus eigener Erfahrung: Wegen einer angeborenen Gelenksteife lebt er mit Rollstuhl. In seiner Freizeit bloggt der 41-jährige über sein Leben mit 24-Stunden-Assistenz und über Themen wie Selbstbestimmtheit und Gleichberechtigung. Im Interview… mehr lesen

Seite 4 von 8« Erste...23456...Letzte »