Bald auf dem Markt: preisgekrönte Gebärden-Lern-App für Kinder

Interview mit der Initiatorin der „EiS-App“

Anke Schöttler hatte die Idee zu einer inzwischen preisgekrönten Software, mit der Kinder künftig einen Grundwortschatz für die Deutsche Gebärdensprache erlernen können. Der Einfall kam ihr durch ihren Sohn, der das Down-Syndrom hat und Unterstützung bei der Kommunikation mit anderen Kindern braucht. Ein Interview mit der Initiatorin eines inklusiven Projektes, das die Digital Imagination Challenge 2018 gewonnen hat. mehr lesen

Eine Schülerin mit langen braunen Haaren und ein Schüler mit Brille schauen in die Kamera; sie stehen in einem Raum voller junger Menschen, die sich austauschen.

Ohne Umwege in den Beruf

Interview zum Job-Speed-Dating

Auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt eine Ausbildung oder einen Job zu finden, ist für viele Menschen mit Behinderung schwierig. Ein Versuch, diese Situation zu verbessern, ist das so genannte Job-Speed-Dating. Ein Gespräch mit Karin Lebek und Carsten Roman vom LWL-Inklusionsamt Arbeit, die ein solches Treffen zwischen Jobsuchenden und Unternehmen im September 2018 in Dortmund mit organisiert haben. mehr lesen

Tim Schlippe steht mit einem Mikrofon in der Hand in seinem Büro neben einem Laptop, kurz bevor er Informationen in das Mikro spricht.

Computerschrift zeigt Gefühle

Interview mit dem Unternehmer Tim Schlippe zu seiner Technologie WaveFont, die Video-Untertitel emotionaler macht

Der Unternehmer Tim Schlippe hat in den letzten Jahren eine Technologie entwickelt, mit der Gehörlose oder Zuschauer mit Hörbehinderung in Filmen die Lautstärke, die Geschwindigkeit und sogar die Tonhöhe des Gesprochenen entschlüsseln können. Ein Gespräch. mehr lesen

Eine Frau mit Rollstuhl und ein Auszubildender mit Lernbehinderung sitzen zusammen über einem Formular und tragen etwas ein.

Wahl der Schwerbehindertenvertretungen 2018: Infos und Beratung

Interview mit Christian Vedder und Ulrich Römer vom Inklusionsamt Baden-Württemberg

Wenn in einem Betrieb in Deutschland mindestens fünf Menschen mit Schwerbehinderung arbeiten, dürfen sie eine Vertrauensperson wählen: die so genannte Schwerbehindertenvertretung. Im Oktober 2018 wird dieses Gremium in allen Betrieben Deutschlands neu gewählt. Christian Vedder und Ulrich Römer vom Inklusionsamt des Kommunalverbandes für Jugend und Soziales Baden-Württemberg (KVJS) geben im Interview einen Einblick, welche Fragen hierbei häufig auftauchen und wo Interessierte sich dazu beraten lassen können. mehr lesen

Ein Mitarbeiter mit Schwerbehinderung an seinem Büro-Arbeitsplatz, zusammen mit einem Kollegen.

Was genau ist das „Budget für Arbeit“?

Interview mit Michael Wedershoven, Leiter des LWL-Inklusionsamtes Arbeit

Menschen mit schweren Behinderungen arbeiten oft in Werkstätten für behinderte Menschen (WfbM). Viele können und wollen aber mehr — und haben davon abgesehen auch ein gesetzliches Anrecht darauf, auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt zu arbeiten und eigenes Geld zu verdienen. Ein Interview mit dem LWL-Experten Michael Wedershoven über das Budget für Arbeit, das Menschen mit Behinderung auf ihrem Weg in den Job unterstützt. mehr lesen

Barrierefreie gestalteter Weg auf dem Wurzelfestival.

„Wir möchten mit gutem Beispiel vorangehen“

Interview mit den Gründern des inklusiven Festivals „Zurück zu den Wurzeln“

Seit 2012 feiern jedes Jahr Anfang Juni Hunderte Gäste in der Nähe von Berlin das alternative Festival „Zurück zu den Wurzeln“, kurz „Wurzelfestival“. Seit 2017 ist das gesamte Gelände für Menschen mit Rollstuhl barrierefrei gestaltet. Ein Interview mit den Gründern des Festivals Christian Reckmann und Björn Oesingmann. mehr lesen

Eine Professorin der Europa-Universität in Flensburg tauscht sich im großen Vorlesungssaal mit einer Bildungsfachkraft im Rollstuhl aus.

Lehren und Lernen auf Augenhöhe

Interview: Wie das Institut für Inklusive Bildung aus Kiel Menschen mit Behinderungen zu Bildungsexperten ausbildet

Das Institut für Inklusive Bildung in Kiel entwickelt Inklusions-Seminare für Bildungseinrichtungen, zum Beispiel für Unis, und bildet dafür Menschen mit Behinderung zu Lehrenden aus. Ein Interview mit der Mitarbeiterin Sara Groß, die uns das spannende und erfolgreiche Konzept des Instituts genauer erklärt. mehr lesen

image_pdfimage_print