Barrierefreie gestalteter Weg auf dem Wurzelfestival.

„Wir möchten mit gutem Beispiel vorangehen“

Interview mit den Gründern des inklusiven Festivals „Zurück zu den Wurzeln“

Seit 2012 feiern jedes Jahr Anfang Juni Hunderte Gäste in der Nähe von Berlin das alternative Festival „Zurück zu den Wurzeln“, kurz „Wurzelfestival“. Seit 2017 ist das gesamte Gelände für Menschen mit Rollstuhl barrierefrei gestaltet. Ein Interview mit den Gründern des Festivals Christian Reckmann und Björn Oesingmann. mehr lesen

Eine Professorin der Europa-Universität in Flensburg tauscht sich im großen Vorlesungssaal mit einer Bildungsfachkraft im Rollstuhl aus.

Lehren und Lernen auf Augenhöhe

Interview: Wie das Institut für Inklusive Bildung aus Kiel Menschen mit Behinderungen zu Bildungsexperten ausbildet

Das Institut für Inklusive Bildung in Kiel entwickelt Inklusions-Seminare für Bildungseinrichtungen, zum Beispiel für Unis, und bildet dafür Menschen mit Behinderung zu Lehrenden aus. Ein Interview mit der Mitarbeiterin Sara Groß, die uns das spannende und erfolgreiche Konzept des Instituts genauer erklärt. mehr lesen

Ulrich Gerlach

Mit viel Engagement für die gute Idee

Der Sozialpädagoge und Träger des Bundesverdienstkreuzes Ulrich Gerlach im Interview

Wie kommt einer dazu, als Mitarbeiter an der LWL-Klinik in Marsberg ehrenamtlich nebenbei einen Verein und dann ein Unternehmen aus der Taufe zu heben – und damit auch noch erfolgreich zu sein? Ulrich Gerlach hat beides gemacht, einiges riskiert und viel gearbeitet. Ein Interview. mehr lesen

Anna Spindelndreier

Ein neuer Blickwinkel

Interview mit der Fotografin Anna Spindelndreier

Anna Spindelndreier schaut mit einer eigenen Perspektive auf die Welt – vor allem durch ihre Art, zu fotografieren, aber auch durch ihre Körpergröße: Die 30-Jährige ist kleinwüchsig. Diese körperliche Eigenschaft ist indirekt eines ihrer Markenzeichen als Fotografin geworden und war zugleich für andere schon oft ein Grund, sie zu unterschätzen. mehr lesen

Frederic Heinze im Zweikampf beim CP-Fußball.

„Inklusion war für mich immer selbstverständlich“

Interview mit Frederic Heinze, Leichtathlet im Behindertensport und Nationalspieler im Cerebralparetiker-Fußball

Frederic Heinze ist eine Sportskanone. Er misst sich leidenschaftlich gern in Wettkämpfen mit anderen Menschen – und das sehr erfolgreich: Frederic ist zweifacher U-23-Weltmeister im 100- und 200-Meter-Lauf für Menschen mit Behinderungen und spielt wettkampfmäßig Fußball in der deutschen Nationalmannschaft der Cerebralparetiker. mehr lesen

image_pdfimage_print