Von Fundstücke aus dem Netz | Menschen und ihre Geschichten | Projekte und Unternehmen

Die Millionenidee

Schwarze, weiße oder graue Socken? Langweilig, fand John Cronin. Der junge US-Amerikaner gründete gemeinsam mit seinem Vater Mark das Start-up “John’s Crazy Socks”, das heute Millionen umsetzt. Unser Linktipp der Woche!

Website-Screenshot ze.tt mit Artikel über John Cronin

Schwarze, weiße oder graue Socken? Langweilig, fand John Cronin. Der junge Mann hatte sich schon sich als Kind gerne über besonders farbenfrohe Kleidung ausgedrückt. Diese Leidenschaft wollte der 21-Jährige mit anderen Menschen teilen und gründete gemeinsam mit seinem Vater Mark das Start-up John’s Crazy Socks. Auf der Website verkaufen die beiden seit Ende 2016 die von John entworfenen knallig-bunten Produkte. Inzwischen arbeiten sie zusammen mit 15 Mitarbeitern, zehn davon haben wie der junge Chef eine Behinderung. Und der Erfolg ist riesig: Im ersten Jahr verkaufte die Firma mehr als 42.000 Paare und nahm mehr als 1,7 Millionen Dollar ein. Die ausführliche Geschichte könnt ihr auf ze.tt lesen. Unser Linktipp der Woche!

image_printDruckansicht
(Visited 45 times, 1 visits today)
Schließen