Autor: Constanze Busch

„Eine vermeintliche Einschränkung kann eine Bereicherung für alle sein“

Menschen und ihre Geschichten, Projekte und Unternehmen Foto: Discovering Hands

„Blinde sehen mehr“, heißt es auf der Website der Initiative „Discovering Hands“ (Übersetzung: „Entdeckende Hände“). Die Initiative bildet blinde sehbehinderte Frauen zu Medizinisch-Taktilen Untersucherinnen (MTU) aus. In diesem Beruf ist ein gut ausgeprägter Tastsinn wichtig. Die Frauen setzen ihre Fähigkeiten in der Brustkrebsfrüherkennung ein und helfen so, Leben zu retten: Sie entdecken bei Tastuntersuchungen der Brust etwa 30 Prozent mehr und 50 Prozent kleinere Gewebeveränderungen als Ärztinnen und Ärzte ohne Sehbehinderung. Tanja Roye arbeitet seit 2011 in diesem Beruf und erzählt im Interview von ihrem außergewöhnlichen Arbeitsalltag.

Beitrag lesen

„Changemaker“ gesucht: Ashoka fördert soziale Innovationen

Menschen und ihre Geschichten, Projekte und Unternehmen Foto: Ashoka Deutschland

Ashoka ist eine gemeinnützige Organisation. Sie fördert Unternehmerinnen und Unternehmer, die gesellschaftliche Probleme lösen möchten. Das globale Netzwerk wurde im Jahr 1980 von Bill Drayton in den USA gegründet und ist heute in mehr als 90 Ländern aktiv. In Deutschland besteht die Organisation seit 2003 als gemeinnützige GmbH. Sie unterstützt und begleitet derzeit rund 70 so genannte Fellows. Laura Haverkamp von Ashoka Deutschland erklärt im Interview, wie das Netzwerk arbeitet.

Beitrag lesen

„Wir sind eine unfassbar laute Band“

Fundstücke aus dem Netz, Menschen und ihre Geschichten, Projekte und Unternehmen Screenshot: taz | Bearbeitung: LWL

Die Band Station 17 ist für ihre Musikerinnen und Musiker viel mehr als ein Hobby. Sie sind beim inklusiven Netzwerk Barner 16 fest angestellt und erwirtschaften ihr Einkommen durch ihre Kunst. Unser Fundstück der Woche!

Beitrag lesen

Behinderung als Jobchance

Fundstücke aus dem Netz Screenshot: arte | Bearbeitung: LWL

In der Mediathek des Senders Arte könnt ihr euch noch bis Mitte September 2018 eine gelungene Film-Dokumentation über drei wirtschaftlich erfolgreiche Unternehmen anschauen, die bevorzugt Menschen mit Behinderung mit Behinderung beschäftigen – oder sogar gleich ihr gesamtes Unternehmenskonzept darauf ausgerichtet haben. Unser Fundstück der Woche!

Beitrag lesen

„Wir möchten mit gutem Beispiel vorangehen“

Menschen und ihre Geschichten, Projekte und Unternehmen, Veranstaltungen & Wettbewerbe Foto: Höme – Magazin für Festivalkultur/Sascha Krautz

Anfang Juni 2012 feierten zum ersten Mal Hunderte Gäste in der Nähe von Berlin das alternative Festival „Zurück zu den Wurzeln“, kurz „Wurzelfestival“. Seither findet es jedes Jahr statt. 2017 gestaltete das Wurzel-Team das gesamte Gelände für Menschen mit Rollstuhl barrierefrei. Ein Interview mit den Gründern des Festivals Christian Reckmann und Björn Oesingmann.

Beitrag lesen

Reisen für Alle!

Fundstücke aus dem Netz, Projekte und Unternehmen Screenshot: Deutsches Seminar für Tourismus (DSFT) Berlin e. V./reisen-fuer-alle.de | Bearbeitung: LWL

Für viele Menschen mit Behinderung ist Urlaubsplanung stressig. Das Portal für barrierefreies Reisen www.reisen-fuer-alle.de könnte das für Ausflüge und Reisen innerhalb Deutschlands ändern. Unser Fundstück der Woche!

Beitrag lesen
Schließen